Was bedeutet Haftpflicht und welche Forderungen können hieraus erwachsen ?
Vom Haftpflichtschaden spricht man, wenn es sich um einen nicht selbst verschuldeten Unfall oder Schaden handelt.

Grundsätzlich muss der Schädiger oder dessen eintrittspflichtige Versicherung die rechts aufgeführten Leistungen im Rahmen der Eintrittspflicht erstatten.

Grundsätzlich hat ein Geschädigter die freie Wahl des Sachverständigen, der Reparaturwerkstatt und des Rechtsanwaltes.

Lassen Sie sich als Geschädigter die Schadensabwicklung nicht von der gegnerischen Versicherung aus der Hand nehmen, kümmern Sie sich selbst, mit Hilfe von Rechtsanwalt, Sachverständigem und Reparaturwerkstatt um die Schadensabwicklung!

Übernahme von Leistungen

  • Berge- und Abschleppkosten
  • eventuell Notreparatur
  • Honorar des Sachverständigen
  • Rechtsanwaltsgebühren
  • Reparatur des Fahrzeuges in der Reparaturwerkstatt Ihres Vertrauens
  • gegebenenfalls Wertminderung
  • Mietwagen oder Nutzungsausfallentschädigung
  • Bei Personenschäden auch Schmerzensgeld